Am 01.10.2021 tritt eine Studienplanänderung für den Masterstudienplan in Kraft.

Den neuen Studienplan findet ihr hier.

Wenn man nach dem alten Studienplan zu studieren begonnen hat, gibt es einige Regelungen um den Umstieg zu erleichter. Diese Übergangsbestimmungen findet ihr hier.

Am 01.07.2021 um 17 Uhr gibt es eine online Informationsveranstaltung unter
https://tuwien.zoom.us/j/97385809347?pwd=ZXppNkp1YTVtN2gvMVFtSW5iNXF0UT09

Änderungen

Die Änderungen kurz Zusammengefasst:
– 45 statt 40 ECTS Entwerfen
– dafür 5 ECTS freie Wahlfächer weniger
– zustätzlich zu 2,5/5/10 ECTS Entwerfen gibt es jetzt auch 15 ECTS Entwerfen zur Auswahl (in begrenztem Angebot)
– 3 Module á 10 ECTS werden verpflichtend
– die Ergänzungfächer der Module können als freie Wahlfächer dazu absolviert werden

Übergangsbestimmungen

Für Studierende die bereits nach dem alten System angefangen haben gibt es natürlich Übergangsregelungen
– es können auch zwei Module zu je 15 ECTS angerechnet werden, wenn bis 01.10.2022 alle LVA der 15 ECTS Module vollständig absolviert werden
– wer sich vor dem 1.10.2021 in den Master inskripiert hat, kann sich 5 ECTS freie Wahlfächer für die 45 ECTS Entwerfen anrechnen (egal wie viele Entwerfen bis dahin gemacht wurden)
– wer bis zum 1.10.2021 schon 40 ECTS Entwerfen hat kann sich 5 ECTS freie Wahlfächer für die 45 ECTS Entwerfen anrechnen (egal ob du schon im Master inkripiert bist)

Tipps

Wenn du schon ein 15 ECTS Modul gemacht hast, mach im nächsten Jahr noch eines.

Wenn du noch kein Modul gemacht hast, fang nicht mit 15 ECTS Modulen an, denn wenn du nur eine einzige LV nicht bis zum 1.10.2022 schaffst, kannst du sie dir nicht als große Module anrechnen. Mach dann einfach regulär 3 Module á 10 ECTS.